www.thalia.de
28. Dezember 2014 10 Comments

Es geht auch ohne Reader: So lesen Sie eBooks auf Smartphones und Tablets

Ihr besitzt ein iPhone, iPad, iPod touch (iOS-Betriebssystem) oder ein Gerät mit Android-Betriebssystem? Warum nutzt ihr dann nicht dieses Smartphone oder Tablet als eBook-Reader? Die hohe Auflösung der meisten Displays bietet sich für das Lesen elektronsicher Bücher geradezu an. Und dank der Hintergrundbeleuchtung brauchen Sie abends im Bett keine Lampe.

Der Kontrast ist zwar nicht so hoch wie bei eBook-Readern, und gerade die kleinen Bildschirme mancher Smartphones sind vielleicht nicht die besten Lesegeräte, aber sie bieten einen großen Vorteil: Es ist egal, in welchem Format das gewünschte eBook vorliegt. Denn mit der richtigen App werden sie alle angezeigt. Ihr spart euch die Konvertierung. Selbst für exotische Dateiformate gibt es oft eine passende Lese-App. Dabei ist die Auswahl in den App Stores riesig. Besonders Nutzer von iOS und Android haben die Qual der Wahl. Hier nur eine kleine Auswahl an Lese-Apps für Smartphones und Tablets:

Kindle-App (für Android, iOS, Windows Phone, Blackberry)
• unterstützt nur eBooks von Amazon
• Preis: kostenlos

Moon+ Reader (für Android)
• unterstützt u.a. EPUB, MOBI, HTML, TXT
• Preis: kostenlos

Aldiko Book Reader (für Android)
• unterstützt EPUB, PDF
• Preis: kostenlos

Bluefire Reader (für Android, iOS)
• unterstützt EPUB, PDF
• Preis: kostenlos

eBookMobi (für iOS)
• unterstützt u.a. EPUB, MOBI, HTML, TXT
• Preis: 1,79 Euro

Marvin (für iOS)
• unterstützt EPUB
• Preis: 2,69 Euro

Fiction Book Reader (für Windows Phone)
• unterstützt u.a. EPUB, MOBI, TXT
• Preis: kostenlos

PlayEpub (für BlackBerry)
• unterstützt u.a. EPUB, MOBI
• Preis: 0,89 Euro

Das ist wie gesagt nur eine kleine Auswahl an verfügbaren eBook-Apps für mobile Plattformen. Ob es sich nun lohnt, für eine der Apps tatsächlich Geld auszugeben, kann ich euch pauschal nicht sagen. Am Ende hat vielleicht die Bezahl-App die eine Funktion, die ihr nützlich findet. Gerade als Android- oder Apple-Nutzer kommt ihr aber in der Regel auch mit den kostenfreien Programmen ganz gut zurecht. Sucht einfach in den jeweiligen App Stores nach „e-reader“ oder „ebook reader“ und schaut, welche Apps gute Bewertungen erhalten haben. Reine PDF-Betrachter gibt es sogar in noch größerer Anzahl für alle Plattformen. Hier findet ihr mit dem Suchbegriff „pdf“ die passende App.

Wichtig: Die oben genannten eBooks waren kostenlos erhältlich, als dieser Artikel veröffentlicht wurde. Ich gebe keine Garantie dafür, dass dies auch später noch der Fall ist. Bitte prüft vor dem Download immer, ob die eBooks tatsächlich gratis zu haben sind.


Filed Under: Infos & Anleitungen

Trackbacks

  1. […] bereit, womit fast alle eBook-Reader umgehen können. Für Smartphone und Tablets gibt es entsprechende Apps. Wer ein iPhone oder iPad als eBook-Reader nutzt, findet das Buch bei Apple iBooks. Besitzer eines […]

  2. […] am besten direkt zu Amazon. iPhone-/iPad-Nutzer werden bei Apple iBooks fündig, können mit der passenden App aber natürlich auch zu den anderen Anbietern gehen. Dort gibt es das eBook nämlich im […]

  3. […] Auch diesmal habe ich euch Links zu den Shops zusammengefasst, in denen es das eBook derzeit gratis gibt. Leider ist die Auswahl nicht so groß wie sonst. Kindle-Nutzer gehen am besten direkt zu Amazon. Alle anderen finden das Buch im EPUB-Format bei den übrigen Anbietern. Nutzt ihr ein iPad oder iPhone als Reader, dann findet ihr hier eine Übersicht über passende Lese-Apps. […]

  4. […] Wer sein iPad oder iPhone als eBook-Reader nutzt, wird bei Apple iBooks fündig, kann aber mit den passenden Apps auch bei den anderen Anbietern zuschlagen. Dort gibt es das eBook nämlich im EPUB-Format für alle […]

  5. […] Die Links zu den Shops, die das eBook derzeit gratis anbieten, habe ich für euch unter diesem Artikel zusammengefasst. Bei Amazon und Apple gibt es das Buch für Nutzer von Kinde und iPhone/iPad. Für Besitzer eines anderen eBook-Readers, gibt es das eBook im EPUB-Format bei den übrigen Anbietern. Natürlich könnt ihr das eBook mit den passenden Apps auch auf Tablets oder Smartphones lesen. Weitere Infos dazu findet ihr hier. […]

  6. […] findet ihr den Roman im EPUB-Format bei den übrigen Anbietern – das gilt auch für alle, die per Smartphone oder Tablet eBooks lesen. Wie lange das eBook noch kostenlos zu haben ist, weiß ich leider nicht. Also besser heute noch […]

  7. […] nutzt, geht am besten sofort zu Amazon, iPhone- und iPad-Nutzer werden bei Apple iBooks fündig. Mit den richtigen Apps können sie aber auch zu den anderen Anbietern gehen, die das eBook im EPUB-Format bereitstellen. […]

  8. […] Ich habe euch die Links zu den Shops, die das eBook aktuell gratis anbieten, unter dem Artikel zusammengefasst. Besitzer eines Kindle gehen am besten gleich zu Amazon. Bei allen anderen Anbietern gibt es das eBook im EPUB-Format für alle anderen eBook-Reader sowie Smartphones und Tablet mit geeigneten Lese-Apps. […]

  9. […] geht am besten sofort zu Amazon, iPhone- und iPad-Nutzer werden bei Apple iBooks fündig. Mit den richtigen Apps können sie aber auch zu den anderen Anbietern gehen, die das eBook im EPUB-Format bereitstellen. […]

  10. […] muss es zuerst ins passende Format konvertieren. Für Smartphones und Tablets gibt es entsprechende Lese-Apps. Alle anderen eBook-Reader sollten es anstandslos anzeigen […]

Speak Your Mind