www.thalia.de
21. August 2014 3 Comments

Kopierschutz: So lesen Sie kostenlose eBooks mit Adobe DRM

Das Kopierschutzverfahren von Adobe (Adobe DRM) verknüpft ein eBook fest mit einer Adobe-ID. Dabei handelt es sich im Prinzip um ein Benutzerkonto, das ihr kostenlos unter http://www.adobe.com/de/membership einrichten und das euch gegenüber dem Herausgeber des eBooks identifiziert. Das eBook lässt sich ab dem Zeitpunkt, an dem es mit eurer Adobe-ID verknüpft wird, nur noch von euch lesen. Das soll verhindern, dass diese Kopie des eBooks von einem anderen als euch selbst angezeigt werden kann. Genauer gesagt: Es kann nur noch von jemandem gelesen werden, der die Zugangsdaten zu eurem Adobe-Konto kennt.

eBooks mit Adobe DRM auf Computer, Tablets und Smartphones lesen

Um ein eBook mit eurer Adobe-ID zu verknüpfen, benötigt ihr eine Lese-Software, die das Adobe DRM-Verfahren unterstützt. In dieser Software hinterlegt ihr die Zugangsdaten; alle eBooks, die ihr fortan mit der Software öffnet, werden mit der Adobe-ID verknüpft. In der Praxis sieht das so aus, dass die Anbieter kopiergeschützter eBooks euch eine Datei mit der Endung ACSM als Download anbieten. Diese öffnet ihr mit einem der unten angegebenen Programme. Daraufhin bzw. nach Eingabe eurer Adobe-ID lädt das Programm das eigentliche eBook (meist EPUB oder PDF) aus dem Internet herunter. Jetzt könnt ihr das Buch lesen, die eBook-Datei ist jedoch fest mit eurer Adobe-ID verbunden.

Dies ist eine kleine Auswahl an Programmen, die Adobe DRM unterstützen. Ihr könnt hier eure Adobe ID eingeben und damit kopiergeschützte eBooks lesen.

Für Nutzer, die auf ihrem Smartphone oder Tablet mit Windows Phone, Windows RT oder BlackBerry als Betriebssystem DRM-geschützte eBooks lesen möchten, ist die letztgenannte Software eine der wenigen Möglichkeiten (vielleicht sogar die einzige), dies zu tun.

Möchtet ihr ein eBook, das ihr etwa unter Windows per Adobe Digital Editions mit eurer Adobe-ID verknüpft habt auch auf einem Android-Tablet lesen, müsst ihr eure Zugangsdaten der Lese-App mitteilen. Spätestens beim Öffnen des Buchs mit dieser App werdet ihr nach der Adobe-ID gefragt. Ähnlich funktioniert es mit iPad, iPhone und auch mit eBook-Readern. Letztere sind aber Spezialfälle, auf die ich im folgenden Abschnitt eingehe:

eBooks mit Adobe DRM auf eBook-Reader übertragen

Anders als unter Windows, Mac OS, iOS und Android müsst ihr bei eBook-Readern beachten, dass das Gerät die Unterstützung für Adobe DRM von Haus aus mitbringen muss. Entsprechende Programme lassen sich nämlich nicht nachträglich installieren – zumindest nicht ohne Weiteres. Ihr habt meist zwei Möglichkeiten, den eBook-Reader mit eurer Adobe-ID zu verknüpfen.

  1. Ihr gebt die Zugangsdaten direkt im eBook-Reader ein, um ihn zu aktivieren. Ob und wie das funktioniert, erfahrt ihr im Handbuch des eBook-Readers. Dieses Verfahren eignet sich am besten, wenn ihr den eBook-Reader nicht an den PC anschließen möchtet und stattdessen die eBooks direkt aus dem Internet auf das Gerät ladet.
  2. Installiert zuerst Adobe Digital Editions auf eurem Computer und meldet euch mit eurer Adobe-ID an. Schließt dann den eBook-Reader per USB-Kabel an. Die Software erkennt das Gerät automatisch und zeigt einen entsprechenden Eintrag in der linken Spalte an. Klickt auf das Zahnradsymbol und dann auf „Gerät autorisieren“. Nach der Autorisierung wird das Gerät als neues Regal angezeigt. Ihr könnt jetzt eBooks aus der Bibliothek von Adobe Digital Editions auf den eBook-Reader (= virtuelles Regal) kopieren.

Wichtig: Euren Amazon Kindle könnt ihr nicht mit einer Adobe-ID aktivieren. Amazon nutzt stattdessen ein eigenes Kopierschutzverfahren. Das bedeutet für euch als Kindle-Nutzer: eBooks mit Adobe DRM sind tabu, da ihr sie auch nicht konvertieren könnt.

Wichtig: Die oben genannten eBooks waren kostenlos erhältlich, als dieser Artikel veröffentlicht wurde. Ich gebe keine Garantie dafür, dass dies auch später noch der Fall ist. Bitte prüft vor dem Download immer, ob die eBooks tatsächlich gratis zu haben sind.


Filed Under: Infos & Anleitungen

Speak Your Mind