Die Diamantschwert-Saga: Band 1 der Bandath-Trilogie

Veröffentlicht von

Kostenloses E-Book "Die Diamantschwert-Saga"Seit hundert Jahren stiehlt der Zwergling Bandath das mit magischen Kräften behaftete Diamantschwert, das er, im Auftrag der beiden Völker, wechselseitig aus dem Besitz der Elfen und Trolle entwenden muss. Doch das sonst so beschauliche Leben des Diamantschwert-Diebes scheint plötzlich in Gefahr, als ein Vulkanausbruch das ganze Land zu zerstören droht.

Mithilfe des Magiers Niesputz und der Zwelfe Barella findet er heraus, dass den Drummel-Drachen-Bergen noch stärkere Vulkanausbrüche drohen, wenn der unterirdische Erd-Drache nicht die gestohlene Hälfte seines Herzens zurückbekommt. Diese Hälfte aber ziert als Kristall die Spitze des Diamantschwertes. Die neuen Freunde sehen sich nun der größten Herausforderung ihres Lebens gegenüber und die Ungewissheit bleibt: Ist die herannahende Katastrophe überhaupt noch zu verhindern?

[sc:AdSense-Content ]

So lautet der Klappentext des Fantasy-Romans „Die Diamantschwert-Saga – Die Abenteuer von Bandath, dem Zwergling“. Es ist der erste Band der Bandath-Trilogie von Autor Carsten Zehm. Derzeit bietet der ACABUS-Verlag die elektronische Version als kostenloses E-Book über ciando.com an. Dort ist es im Rahmen des wöchentlichen freeBook-Day als Gratis-Download im EPUB-Format erhältlich. Bei anderen Buchhändlern kostet das E-Book 3,99 Euro, die 312-seitige Printausgabe ist für 13,90 Euro zu haben.

Die besten Fantasy-Romane bei Amazon

Für den Download müsst ihr zunächst ein Kundenkonto bei ciando eröffnen. Das E-Book hat keinen Kopierschutz, sondern ist lediglich mit einem Wasserzeichen versehen. Wie lange es noch kostenlos zu haben ist, kann ich nicht sagen. Diesmal bietet der Buchhändler dazu keine Information an. Meist laufen die Aktionen im freeBook-Day aber mehrere Tage. Schaut aber zu Sicherheit noch mal auf den Preis, bevor ihr das Buch in den Warenkorb legt.

Kostenloses E-Book "Die Diamantschwert-Saga"

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.