Melville: Ein schonungsloser Vampir-Roman für Erwachsene

Veröffentlicht von

Kostenloses eBook "Melville"Der Fantasy-Roman „Melville“ von Natalie Elter ist derzeit bei vielen Online-Buchhändlern als kostenloses eBook zu haben. Die Autorin schreibt darin über die Welt eines Mannes, dessen Karriere ganz anders verlief, als er sich erhofft hatte. Das Buch soll ein Vampirroman für Erwachsene sein: schonungslos, finster und seelisch tiefblickend. Elter, die zahlreiche Romane verfasst hat, schreibt über sich selber, dass sie einen Hang zu den Böswichten in jeglicher Form hat. Ein Beispiel sei etwa Professor Moriarty, der Widersacher von Sherlock Holmes. „Ich kann unfehlbare Helden nicht leiden, auf deren Weg immer alles perfekt läuft und die quasi nur mit ihrer ‚Schönheit‘ gestraft sind“, schreibt sie auf ihrer Profilseite bei Google+. Dies war auch ein Grund für diesen Roman über Melville und seine ungewöhnliche Geschichte über die Verstrickungen von Macht, Verrat und Intrigen.

» Die besten Vampir,- Fantasy- und Sci-Fi-Romane bei Amazon

Ich habe weiter unten die Links zu den Shops zusammengestellt, die das Buch derzeit gratis anbieten. Kindle-Nutzer gehen am besten zu Amazon. Wer ein iPad oder iPhone als eBook-Reader einsetzt, wird bei Apple iBooks fündig. Besitzer aller übrigen eBook-Reader erhalten den Titel bei den anderen Anbietern im EPUB-Format.

Zum Inhalt möchte ich noch eben den Klappentext zitieren:

„Ohne Rücksicht tauchen meine Zähne in ihren Hals. Sie schreit nicht, sie wehrt sich nicht. Freudige Erregung in ihrem Seufzen. Es ist immer dasselbe verführerische Szenario. Eine Fremde. Ich kenne ihre Geschichte und ihre Pläne nicht, selbst wenn, wäre es mir egal. Ich nehme ihr, was sie mir niemals freiwillig geben würde und dennoch scheint sie dankbar. Eine trügerische, durch Hormone und übernatürlichen Willen erschaffene Illusion. Sie entgleitet meinen Armen, irgendwo zwischen Leben und Tod, irgendwo zwischen Zivilisation und Rinnstein. Ich mache einen großen Schritt über sie hinweg, richte meine Krawatte und trete zurück unter die anderen blinden Menschen. Ein Wolf im Schafspelz. Mit einem letzten Fingerwisch entferne ich die roten Reste dieser Frau aus meinen Mundwinkeln. Ein Raubtier … oh ja, ein Raubtier. Ich liebe es.“

[sc:AdSense-Content ]

Zum Download des kostenloses eBooks:

Amazon
Apple iBooks
beam
bold.de
Buch.de
bücher.de
derClub
Google Books
Thalia
txtr

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.