XO: Ein experimentelles Werk von Fancis Nenik

Veröffentlicht von

Kostenloses E-Book "XO"„Eine Mischung aus Briefroman, Comic und durcheinanderzentriertem Gefabel. Ohne Beispiel, ohne Bindung. Eine Heimatloseblattsammlung? Wer weiß … Auf jeden Fall: das Vergehen einer Epo­che als irdische Komödie. Und das Werden einer anderen als Groteske.“ So beschreibt Autor Fancis Nenik sein 850-Seiten-Buch „XO“. Der Verlag ed[ition]. Cetera hat das Werk als kostenloses eBook veröffentlicht.

Worum es genau geht, lässt sich schwer in wenigen Sätzen zusammenfassen, denn „XO“ ist eher ein experimentelles Buch, das sich zwar ganz klassisch von vorne nach hinten, aber auch quer lesen lassen soll. Laut Autor soll man sogar recht wahllos einzelne Seiten lesen können.

Verlagsleiter Eyk Henze sagte dazu in einem Interview mit Klappentexterin: „Klassische Erzählpassagen stehen neben comicartigen Dialogen, mehrseitige Fußnoten werden von einzeiligen Kapiteln abgelöst, alberne Gedichte duellieren sich mit noch alberneren Liedern, Lexikonartikel folgen auf höchst seltsame Essays, und Briefe werden in dem Buch genauso geschrieben wie diverse theologische Traktate. Es ist also für jeden was dabei, und man weiß nie, was die nächste Seite bringt, zumal man die Kapitel in beliebiger Reihenfolge lesen kann.“

[sc:AdSense-Content ]

Das gedruckte Werk gibt es als Loseblattsammlung in einer sehr edlen Verpackung. Wer sich die anderthalb Kilogramm aber nicht ins Haus holen möchte, darf das gesamte eBook gratis als PDF lesen. Alternativ könnt ihr es auch online lesen. Der Download-Button führt zum Document Viewer und auch gleich zum Link für den PDF-Download.

Kostenloses E-Book "XO"

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.